Konzerte im Radio

Konzerte

Montag 12:04 Uhr SR2 Kulturradio

Konzert der Deutschen Radio Philharmonie

6. Matinée 2006/2007 Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Stanislaw Skrowaczewski, Dirigent Ewa Kupiec, Klavier Johannes Brahms Haydn-Variationen B-Dur op. 56a Clara Schumann Klavierkonzert a-Moll op. 7 Robert Schumann Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 Aufnahme vom 25. März 2007 aus der Congresshalle Saarbrücken

Montag 14:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - 71. Musikfest ION

Felix Mendelssohn Bartholdy: "Paulus" Audi Jugendchorakademie Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: Martin Steidler Solisten: Christiane Karg, Sopran; Carmen Artaza, Alt; Werner Güra, Tenor; Matthias Winckhler, Bass Aufnahme vom 3. Juli 2022 Anschließend: Oboe und Leitung: Albrecht Mayer Johann Sebastian Bach: "Matthäus-Passion", Mache dich, mein Herze, rein; Oboenkonzert nach BWV 209 (English Concert); "Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd", Schafe können sicher weiden, BWV 208 (Sinfonia Varsovia); "Matthäus-Passion", Erbarme dich (Nigel Kennedy, Violine); "Oster-Oratorium", Saget, saget mir geschwind (Sinfonia Varsovia); Sonate E-Dur, Siciliano, BWV 1035; Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, Bourrée, BWV 1067

Montag 15:04 Uhr SR3 Saarlandwelle

SR 3 - Echt live!

"Dylanreise" - Wolfgang Niedecken

Montag 15:05 Uhr Bayern 2

radioMitschnitt

Lila Downs Aufnahme vom 5. Juli 2022 in der Muffathalle in München Moderation: Jay Rutledge

Montag 18:05 Uhr BR-Klassik

Salzburger Festspiele

Mozarteum Orchester: Riccardo Minasi Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur, KV 543; Symphonie g-Moll, KV 550; Symphonie C-Dur KV 551 - "Jupiter" Aufnahme vom 31. Juli 2022

Montag 19:00 Uhr HR1

hr1 Live Lounge

Moderation: Daniella Baumeister Immer montags wird das Radio zur Livebühne. Vom intimen Unplugged-Moment über Mitschnitte der hr1-Live Lounge bis zum Stadion-Event legendärer Popstars. hr1 sendet ab 20 Uhr die besten Konzerte und Live-Momente.

Montag 20:00 Uhr Bremen Zwei

ARD-Radiofestival: Konzert: Uraufführungen von den Wittener Tagen

Witten an der Ruhr verwandelt sich einmal im Jahr in einen Hotspot der zeitgenössischen Musik. Enno Poppe, Kristine Tjøgersen, Milica Djordjevic, Mithatan Öcal, Hans Abrahamsen, Beat Furrer und Luca Francesconi komponieren für die Wittener Kammermusiktage.

Montag 20:00 Uhr NDR kultur

ARD Radiofestival 2022 - Konzert

Wittener Tage für neue Kammermusik Mit neuen Werken u.a. von Hans Abrahamsen, Helmut Lachenmann, Luca Francesconi, Enno Poppe, Georges Aperghis, Arnulf Herrmann, Milica Djordjevic, Nina 0enk, Sarah Nemtsov, Betsy Jolas, Mikel Urquiza Carolin Widmann, Violine Exaudi, Ensemble Modern Ltg.: Elena Schwarz Teodoro Anzellotti, Akkordeon Arditti Quartet trio recherche Trio Accanto Trio Catch Sarah Maria Sun, Sopran WDR Sinfonieorchester Ltg.: Bas Wiegers Aufzeichnung vom WDR vom 6. bis 8. Mai 2022 im Kulturforum in Witten 20:00 - 20:04 Uhr Nachrichten, Wetter

Montag 20:00 Uhr MDR KULTUR

ARD Radiofestival 2022 - Konzert *

Wittener Tage für neue Kammermusik Mit neuen Werken u.a. von Hans Abrahamsen, Helmut Lachenmann, Luc Francesconi, Enno Poppe, Georges Aperghis, Arnulf Herrmann, Milic Djordjevic, Nina Senk, Sarah Nemtsov, Betsy Jolas, Mikel Urquiz Milica Djordjevic "transfixed" / "transfixed" Ensemble Modern, Ltg. Elena Schwarz Mithatcan Öcal "Harman Sokak II" Arditti Quartet Hans Abrahamsen "Violin for Carolin" Carolin Widmann - Violine Mikel Urquiz "Howl" Exaudi Ltg. James Weeks Luca Francesconi "forze visibil" Tjanwa Yang - Violine, Thorsten Johanns - Klarinette, Teodoro Anzellotti - Akkordeon Kristine Tjøgersen "Habitat" Trio recherche Beat Furrer "In"s Offene..." trio accanto Enno Poppe "Augen" Sarah Maria Sun - Sopran WDR Sinfonieorchester Leitung: Bas Wiegers Aufnahmen vom 06.05. - 08.05.2022, Witten, Kulturforum Uraufführungen von den Wittener Tagen Witten an der Ruhr verwandelt sich einmal im Jahr in einen Hotspot der zeitgenössischen Musik. Drei Tage lang erleben neue Werke ihre Uraufführung. Zu Gast waren das Ensemble Modern, die Geigerin Carolin Widmann, das Vokalensemble Exaudi, das Arditti String Quartet, das WDR Sinfonieorchester in agiler Sinfonietta-Besetzung sowie die Trios recherche und accanto. Zwischen den Konzerten öffneten sich die Türen der Konzertsäle für Ausflüge in den Schwesternpark. Das gartenarchitektonische Kleinod - selbst im Ruhrgebiet ein Geheimtipp - verwandelte sich in ein klingendes Kunstwerk.

Montag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

In Concert

Rudolstadt Festival Große Bühne Heidecksburg Aufzeichnung vom 08.07.2022 Maria Farantouri, Asaf Kacholi Thüringer Symphoniker Moderation:Carsten Beyer

Montag 20:04 Uhr BR-Klassik

ARD Radiofestival 2022. Konzert / Oper

Wittener Tage für neue Kammermusik Ensemble Modern: Elena Schwarz Teodoro Anzellotti, Akkordeon; Arditti Quartet Trio Catch Carolin Widmann, Violine; Exaudi: James Weeks trio recherche; Trio Accanto Sarah Maria Sun, Sopran; WDR Sinfonieorchester: Bas Wiegers Mit neuen Werken von Hans Abrahamsen, Helmut Lachenmann, Luca Francesconi, Enno Poppe, Georges Aperghis, Arnulf Herrmann, Milica Dordjevic, Nina Senk, Sarah Nemtsov, Betsy Jolas, Mikel Urquiza und anderen Aufnahmen vom 6.-8. Mai 2022, Witten, Kulturforum

Montag 20:04 Uhr WDR3

ARD Radiofestival. Konzert

Wittener Tage für neue Kammermusik Milica Djordjevic: transfixed / transfixed Ensemble Modern, Leitung: Elena Schwarz Mithatcan Öcal: Harman Sokak II Arditti Quartet Hans Abrahamsen: Violin for Carolin Carolin Widmann, Violine Mikel Urquiza: Howl Exaudi, Leitung: James Weeks Luca Francesconi: forze visibil Tjanwa Yang, Violine; Thorsten Johanns, Klarinette; Teodoro Anzellotti, Akkordeon Kristine Tjøgersen: Habitat Trio recherche Beat Furrer: In"s Offene ... trio accanto Enno Poppe: Augen Sarah Maria Sun, Sopran; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Bas Wiegers Aufnahmen vom 6. bis 8. Mai

Montag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2022. Konzert

Wittener Tage für neue Kammermusik Mit neuen Werken u. a. von Hans Abrahamsen, Helmut Lachenmann, Luca Francesconi, Enno Poppe, Georges Aperghis, Arnulf Herrmann, Milica Djordjevic, Nina Senk, Sarah Nemtsov, Betsy Jolas und Mikel Urquiza. - Carolin Widmann, Violine - Exaudi, Ensemble Modern - Elena Schwarz, Leitung - Teodoro Anzellotti, Akkordeon *Arditti Quartet - trio recherche - Trio Accanto - Trio Catch - Sarah Maria Sun, Sopran WDR Sinfonieorchester, Bas Wiegers, Leitung Aufnahmen vom 06.05. - 08.05.2022, Witten, Kulturforum

Montag 20:04 Uhr rbb Kultur

ARD Radiofestival 2022 | Konzert

Wittener Tage für neue Kammermusik Mit neuen Werken u. a. von Hans Abrahamsen, Helmut Lachenmann, Luca Francesconi, Enno Poppe, Georges Aperghis, Arnulf Herrmann, Milica Djordjevic, Nina 0enk, Sarah Nemtsov, Betsy Jolas, Mikel Urquiza Carolin Widmann, Violine Exaudi, Ensemble Modern Leitung: Elena Schwarz Teodoro Anzellotti, Akkordeon Arditti Quartet trio recherche Trio Accanto Trio Catch Sarah Maria Sun, Sopran WDR Sinfonieorchester Leitung: Bas Wiegers Aufnahmen vom 06.05.22  08.05.22 aus dem Kulturforum in Witten

Montag 20:04 Uhr SWR2

ARD Radiofestival. Konzert

Wittener Tage für neue Kammermusik Milica Djordjevic: "transfixed" / "transfixed" Ensemble Modern Leitung: Elena Schwarz Mithatcan Öcal: "Harman Sokak II" Arditti Quartet Hans Abrahamsen: "Violin for Carolin" Carolin Widmann (Violine) Mikel Urquiza: "Howl" Exaudi Leitung: James Weeks Luca Francesconi: "forze visibil" Tjanwa Yang (Violine) Thorsten Johanns (Klarinette) Teodoro Anzellotti (Akkordeon) Kristine Tjøgersen: "Habitat" Trio recherche Beat Furrer: "In"s Offene..." trio accanto Enno Poppe: "Augen" Sarah Maria Sun (Sopran) WDR Sinfonieorchester Leitung: Bas Wiegers (Aufnahmen vom 6. bis 8. Mai 2022 im Kulturforum Witten) Witten an der Ruhr verwandelt sich einmal im Jahr in einen Hotspot der zeitgenössischen Musik. Drei Tage lang erleben neue Werke ihre Uraufführung. Zu Gast waren das Ensemble Modern, die Geigerin Carolin Widmann, das Vokalensemble Exaudi, das Arditti String Quartet, das WDR Sinfonieorchester in agiler Sinfonietta-Besetzung sowie die Trios recherche und accanto. Zwischen den Konzerten öffneten sich die Türen der Konzertsäle für Ausflüge in den Schwesternpark. Das gartenarchitektonische Kleinod - selbst im Ruhrgebiet ein Geheimtipp - verwandelte sich in ein klingendes Kunstwerk.

Montag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Musik-Panorama

Das Lachen der Unendlichkeit Kontinua zwischen Mittelalter und Surrealismus Eine literarisch-musikalische Betrachtung des Wiederkehrenden Ensemble sYn.de und Thos Renneberg Aufnahme vom 26.4.2022 aus der Emmauskapelle in Hatzfeld Am Mikrofon: Christiane Lehnigk Zu diesem Programm "Zu den ungezählten Enden der Unendlichkeiten" haben sich die vier Mitglieder des Ensembles sYn.de mit dem Schauspieler und Autoren Thos Renneberg zusammengetan. Gespielt wird auf mittelalterlichen und weiteren diversen Blas- und Perkussions-Instrumenten, zugrunde liegt das Prinzip des immer Wiederkehrenden, wie es in Ostinati- und Basso-continuo-Figuren formalisiert wurde. Damit entsteht eine Klangsprache, die sich nicht mehr lokal oder temporär einordnen lässt. Thos Renneberg hat Texte aus drei Jahrtausenden ausgesucht, die er auf unterschiedliche Weise rezitiert und die ebenso endlos erscheinen und die Zuhörenden in einen Sog ziehen. Die Reise durch Zeiten und Harmonien beginnt auf nur einem Ton und kehrt schließlich zum Anfang zurück.

Sonntag Dienstag

Lautsprecher Teufel GmbH