Webradio und Livestream

Spezialtipp

Andorra

Bild: HR/Kurt Bethke

Sonntag, 22:00 Uhr HR2

Hörspiel

Andorra

Eine Geschichte über Fremdenhass und Vorurteile an einem fiktiven Ort, Hörspiel, Bundesrepublik Deutschland, 1962, Uraufführung des Schauspielhauses Zürich vom 2. November 1961, Autor: Max Frisch, Regie: Kurt Hirschfeld. Gert Westphal

Tagestipp

Heute, 22:00 Uhr HR2

Hörspiel-Klassiker | Andorra | Von Max Frisch

Eine Geschichte über Fremdenhass und Vorurteile an einem fiktiven Ort Max Frischs Drama "Andorra" schildert das Schicksal des jungen Andri, der von den Bürgern seines fiktiven Heimatlandes Andorra für einen Juden gehalten und deshalb von ihnen mit Misstrauen und versteckter Abneigung behandelt wird.

Konzerttipp

Heute, 11:04 Uhr SR2 Kulturradio

SR-Konzert

5. Matinée Wassermusik Deutsche Radio Philharmonie Pietari Inkinen, Dirigent Antti Siirala, Klavier Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 Jean Sibelius - Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104 - Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105 Direktübertragung aus der Congresshalle Saarbrücken

Hörspieltipp

Heute, 08:00 Uhr Radio Blau

jung & blau

Musikwunschsendung Franz-Mehring GS / WDH Hörspiel "Gut und Böse" 8 Uhr SuS des Hortes der Franz-Mehring-Grundschule hören gern Musik und welche und warum die Besonders hört Ihr heute. 8:15-9 Uhr WDH des Hörspiels "Gut und Böse" Ursendung 2014 immer montags und donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr alles weitere steht hier

Featuretipp

Heute, 15:04 Uhr NDR Info

Das Feature

Geschafft?! Informativ, unterhaltsam und bewegend - so ist das Feature, das auf NDR Info immer sonn- und feiertags gesendet wird. Echte Geschichten, Ereignisse aus dem wahren Leben und Begebenheiten aus der ganzen Welt - all das findet hier seinen Platz. Die Geschichten sind präzise und umfassend recherchiert, werden hintergründig und spannend erzählt. In Reportagen, Dokumentationen und Berichten schildert das Feature Stories aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Gesellschaft und Kultur. Halbstündlich Nachrichten Das Feature

Podcast

NDR Kultur

Land in Sicht: Alle verrückt?

Vor langer Zeit ließ sich ein angehender Schriftsteller in eine psychiatrische Klinik einweisen. Hat es was gebracht? "Eigentlich", sagt sein Therapeut heute, "hat er mehr die Klinik therapiert als die Klinik ihn." Was bedeutet es, "ver-rückt" zu sein, "irre" zu sein, die Dinge "verschoben" wahrzunehmen? Und wer ist hier eigentlich verrückt? Sind wir es nicht alle? In dieser "Land in Sicht"-Folge widmen wir uns einer oft verdrängten Wirklichkeit, der in der Psychiatrie. Wir diskutieren über Bücher, die eben dort spielen und in Köpfen, in denen sich irgendetwas nicht "richtig" anfühlt. Was sind das für Lebenswirklichkeiten, und wie lassen sie sich literarisieren? Mit Lisa Kreißler und Juliane Bergmann.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Rainald Goetz: Jeff Koons

Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von Rainald Goetz Eine Galerie, eine Bar, eine Tanzfläche, ein Atelier und der Görlitzer Bahnhof: An diesen Orten lässt Rainald Goetz ein Panorama des Sprechens in der Gegenwart entstehen, ein Stimmenwerk des zeitgenössischen Bewusstseins. Der Titel "Jeff Koons" lässt sich als Motto verstehen: das Verfahren von Goetz, das Banale, das Peinliche und das Billige des Alltags, die klischeehaften Sehnsüchte und unechten Bedürfnisse der Zeitgenossen als Material zu benutzen und kalt auszustellen, ähnelt der Konzeptkunst des amerikanischen Künstlers Jeff Koons. - Das Spektrum der Stimmen: vom bürgerlichen Kunstpublikum über hedonistische Kneipengäste und selbststilisierte Aussteigertypen bis hin zu den Alkis. Goetz schildert auch sich selbst, wie er schreibt, aufsteht. Die Stimmen-Fetzen sind in seinem Kopf...

Hören